«

Mai 10

Lukrative Refrallies und Tipps zum Werben von Refs

Leider bin ich in letzter Zeit sehr beschäftigt, dennoch möchte ich kurz die wichtigsten Paid4-News zusammenfassen.

Refrally-Starts bei den Mailern von Dina Hackmann

Die als seriös bekannte Dina Hackmann betreibt die Paidmailer Paidportal24Klickportal24 und Paidmailer24 seit langer Zeit recht erfolgreich. Bei den drei Paidmailern sind insgesamt über 16.000 Mitglieder angemeldet wobei ausstehende Zahlungen an die Mitglieder meist gegen 0 tendieren was zeigt, dass Auszahlungen schnell und zuverlässig erfolgen.

Pro Mailer hat Frau Hackmann am 15.05.15 folgend dotierte Refrally gestartet:
Gewinne(insg. 300 Euro):
1. Platz 120 Euro
2. Platz 70 Euro
3. Platz 50 Euro
4. Platz 30 Euro
5. Platz 20 Euro

Die Rallies laufen bis zum 15. Oktober 2015. Bis dahin hat jeder Teilnehmer also noch gute Möglichkeiten, einen guten Platz zu erreichen. Schafft man bei jedem Paidmailer Platz 1 wären das immerhin 3*120= 360 Euro, ein ordentlicher Batzen. ?

Refrally bei Maxearn

Martin Köchele veranstaltet bei seinem langjährig seriös geführten Projekt Maxearn ebenfalls regelmäßig lohnenswerte Refrallies. Zurzeit läuft wieder eine Refrally bis zum 31.10.15 bei der der Erstplatzierte immerhin 140 Euro(mind. 100 Refs) gewinnen kann, der Zweitplatzierte immer noch 110 Euro und der Drittplatzierte noch 80 Euro. Insgesamt werden bis zu 20 Plätze vergütet. Zuzüglich gibt es einen Refbonus in Höhe von 10 Cent pro geworbener Person.
Seriöser Paidmailer Maxearn

Doch wie wirbt man am besten Freunde/Referals?!

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

1.) Bonusaktionen
Viele Paidmailer bieten die Möglichkeit, Bonusaktionen zu buchen. Warum also nicht pro Paidmailer 10 Bonusaktionen a 50 Cent einstellen oder ähnliches. So bekommt man ein paar Refs und der Ref einen fairen Bonus für seine Aktivität. Diesen Bonus kann der Werber beispielsweise erst nach 200 Mails gutschreiben, um einen Schutz gegen Faker zu haben.

2.) Newsletter
Auch viele Paid4-Anbieter bieten es an, Sponsoren-Newsletter zu buchen. Wirbt man ansprechend für einen guten Paidmailer, sind auch hier ein paar Refs garantiert. Zusätzliche Refs bekommt man dadurch, dass man beispielsweise mit Refback wirbt. Das bedeutet, man stellt jedem Ref beispielsweise 50% Refback ein. Somit teilt man die prozentualen Refverdienste zwischen Werber und Geworbenem.

3.) Forced-Werbung
Darüber hinaus kann man Forced-Werbung buchen, dazu zählen Paidmails, Forcedbanner oder Forcedtexte. Dise kann man über Sponsorennetzwerke buchen, wodurch sie automatisch über zahlreiche Paid4-Anbieter gestreut werden. Ein Beispiel für einen solchen Anbieter wäre tip-ads.de.

4.) Gespräche mit Freunden
Auch Freunden kannst du von der Möglichkeit erzählen, im Internet ein kleines Taschengeld zu verdienen. Hervorheben solltest du hierbei hochwertige Bonusaktionen, die besonders gut vergütet werden.

Sei kreativ und finde weitere Möglichkeiten, Personen für gute Paid4-Anbieter zu werben. Auch mit einem eigenen Blog wie diesem ist das möglich, So lange der Anbieter seriös und lukrativ ist, kann man sicherlich einige Personen dafür begeistern. Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass man Cashback bei zahlreichen Online-Shops bekommt.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube

Über den Autor

Timo Schmitt

Ich bin 1993 geboren und interessiere mich hauptsächlich für die Themenbereiche Mathematik, Finanzen, Biologie, Sport und Gesundheit. Seit einiger zeit verdiene ich im Internet ein Nebeneinkommen und möchte auch anderen Menschen zeigen, wie man im Internet erfolgreich Geld verdienen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>